Sie sind hier :
  1. Brauerei
Sprachauswahl - Select language

"Frenzel-Bräu" - in der Spree-Pension gebraut

In unserer Gasthausbrauerei brauen wir seit 2006 unser eigenes Bier: Frenzel-Bräu. Nach deutschem Reinheitsgebot mischt bei uns der Chef noch selbst die naturbelassenen Zutaten und braut mit viel Liebe unser unfiltriertes Bier, bei dem Sie ein echtes Stück Oberlausitz schmecken.

Überzeugen Sie sich einfach selbst von dem unverwech- selbaren Geschmack und dazu ein deftiges Steak aus unserer Küche. Lassen Sie sich bei uns verwöhnen - wir bereiten Ihnen einen angenehmen Aufenthalt.

Wir brauen nun in der Spree-Pension und auf der Humboldtstraße 21a auch in Bautzen. Mit der neuen Produktionsstätte konnten wir unsere Kapazität erweitern. Hier gehts zur Website und zum Onlineshop

Unser Braumeister braut für Sie:

  • Frenzel's Pils
  • Frenzel's Dunkles
  • Frenzel's Hefeweizen
  • Frenzel's Märzen
  • Bockbier (Tyranno Saurator)
  • Frenzel's Rauchbier

Die Kunst des Bierbrauens

Beim Brauen wird Gerstenmalz geschrotet und mit Wasser eingemaischt und erhitzt. Im Läuterbottich wird die Maische abgeläutert, um die festen von den flüssigen Bestandteilen zu trennen. Die flüssigen Bestandteile, die Würze, werden unter Zugabe von bestem Hopfen in der Sudpfanne über 1 Stunde gekocht. Nach der Kochung wird die Würze tangential in den Whirlpool zur Heißtrübabscheidung eingespeist.
Sodann wird die Würze mit kaltem Wasser abgekühlt und seinerseits für den nächsten Sud als Heißwasser verwendet. Die Bierwürze wird mit Hefe versetzt. Sie verwandelt die Stammwürze zu Alkohol und Kohlensäure. Es ist Jungbier entstanden, das nun im Lager reifen kann. Nach etwa 4 Wochen wird das frische natürtrübe Frenzelbräu angezapft.
Unser Brauhaus wurde von der Firma LABU (Labor Buchrucker) errichtet.